21.02.2019

Der Verkaufsprozess – ein Flirt in fünf Phasen

Was aber hat nun verkaufen mit flirten zu tun? Alexander Marci ist Flirtcoach , und erklärt uns in dieser Folge, wie das Flirten funktioniert.  Diese Phasen kann man Eins zu Eins auf den Prozess des Verkaufens und die Mechanismen hinter einer langfristigen Kundenbindung übertragen.

Drei Voraussetzungen für erfolgreiche Flirt-Abschlüsse

Welche Erkenntnis gewinnen wir daraus? Dass es problemlos möglich ist, Phase fünf zu erreichen – so lange folgende drei Voraussetzungen stimmen:
  • Wir müssen ALLE Phasen durchlaufen.
  • Wir müssen alle Phasen in der richtigen Reihenfolge durchlaufen.
  • Wir müssen in jeder Phase auf Ja- und Nein-Signale achten.

Phasen zu überspringen, geht meist nach hinten los: So führt es etwa zu Irritationen, ein „Flirtobjekt“ ohne vorherige Annäherung einfach so anzusprechen und gleich zum Essen einzuladen. In Einzelfällen mag das funktionieren, aber nur dann, wenn so klare Ja-Signale kommen, dass die Phasen eins und zwei im Eiltempo durchlaufen werden können.

Lade Dir mein Workbook zum Thema Pacing Gratis herunter: Workbook Download

Viel Spaß beim reinhören,
Dein Veton

Dieser Bereich wird vonhtml5-player.libsyn.com nachgeladen. Es gelten deren Datenschutzerklärungen.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies zur Erfassung Ihrer Surfverhaltens. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK
Jetzt das Gratis Workbook sichern!
Jetzt den Vertriebspodcast abonnieren!