<
4 / 23
>

 
10.01.2019

Wenn Sie diese 10 Wörter benutzen, kann Ihnen das helfen, mehr und besser zu verkaufen

Etwas erfolgreich zu verkaufen ist vielmehr eine Kunst als eine Wissenschaft. Eine Kunst, die man jedoch aus meiner Sicht lernen kann. Es gibt z. B. ganz bestimmte Wörter, die Verkäufer im Verkauf und Vertrieb nutzen können, um mehr zu verkaufen.
 
diese 10 Wörter können helfenWenn Sie diese 10 Wörter benutzen, kann Ihnen das helfen, mehr und besser zu verkaufen und damit Sie Ihre Ziele erreichen und richtig gutes Geld zu verdienen. Das sind meine Top 10 für sie:

1. „Sie“ bzw. den „Namen“ des Kunden. Im Verkauf geht es immer um Vertrauen zum Kunden. Sorgen Sie dafür, dass sich der Kunde wertgeschätzt fühlt. Das erreichen Sie, indem Sie das Wort „Sie“ bzw. seinen Namen, früh und möglichst oft benutzen. Ein Richtwert ist, ca. einmal pro Minute. (Achten Sie darauf, das es authentisch bleibt!)

2. „Wert“ erklärt den wahren Nutzen des Produkts oder Ihrer Dienstleistung. Kunden interessieren sich nicht für irgendwelche Merkmale, sie denken nur an den Wert und daran, Ihre Ziele zu erreichen. Zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie einen Wert schaffen, je konkreter des besser.

3. „Und“ und „Jedoch“ klingt viel besser als „aber“. Das Wort „aber“ signalisiert, dass Sie gleich etwas sagen, dass dem, was der Kunden eigentlich hören will, widerspricht. Benutzen Sie stattdessen immer das Wort „und“ oder „jedoch“.

4. „Oder“ spiegelt dem Kunden mehrere Optionen vor. Mehrere Optionen zu präsentieren verdoppelt Ihre Chancen auf ein „Ja“. Fragen Sie nicht einfach nur nach einem unterschriebenen Vertrag, bieten Sie einen Vertrag A oder B an.

5. „Sollten wir“ als einen gemeinsamen Vorschlag für den Kunden verstehen. Niemand will gesagt bekommen, was er zu tun hat. Vorschläge in Fragen umzuwandeln ist eine viel bessere Art und Weise, Respekt zu erhalten.

6. „Stellen Sie sich vor...."  als eine bildhafte Geschichte erzählen. Erzählkunst ist eine nützliche Taktik, aber erzählen Sie nicht einfach nur eine Geschichte … Machen Sie Ihre Kunden zum Teilnehmer in dieser Geschichte.

7. „Sehen, zeigen, hören, anpacken" Nutzen Sie diese sensorische Sprache, um Aufmerksamkeit zu erlangen. Technisch gesehen ist das zwar nicht nur ein Wort, aber sie gehören alle zu einer Familie: der „Gefühls-erregenden“ Worte.

8. Verwenden Sie „Power Wörter“ wie z. B.: Hoffnung, atemberaubend, herrlich, jubelnd, Tapferkeit, Vertrauen, großartig, Erobern oder Kühnheit. Damit wecken Sie Gefühle beim Kunden.

9. „Weil“ als Begründung für eine bestimmte Sache. Eine Sozialpsychologin an der Harvard Universität, erstellte eine Studie, die zeigt, dass Menschen zu 20 Prozent eher bereit sind, etwas für Sie zu tun, wenn Sie ihnen einen Grund liefern.

10. „Möglichkeit“ als Aufzeigen von Lösungen. Ihre Kunden und Interessenten wissen bereits, dass sie Probleme haben; es ist Ihre Aufgabe als Verkäufer im Vertrieb, sie zu lösen. Formulieren Sie die Probleme der Kunden aber nicht neu – zeigen Sie Möglichkeiten auf, die diese Probleme erleichtern können, je konkreter desto besser.

In der Umsetzung maximalen Erfolg!

Ihr,
Veton Hisenaj
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies zur Erfassung Ihrer Surfverhaltens. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK
Jetzt das Gratis Workbook sichern!
Jetzt den Vertriebspodcast abonnieren!